19. Juli 2013

Ich habe lange nicht geschrieben, nicht fotografiert. Die letzten Wochen waren vollgestopft. Wir sind umgezogen und ich hatte Klausuren zu bestehen - zumindest zu schreiben. Ein bisschen nachgedacht habe ich trotzdem über das hier: Soll ich auf Englisch schreiben oder auf Deutsch? Warum ist dieser Blog so unpersönlich, das bin doch garnicht ich? Antworten hab ich nicht. Es wird wohl weiter ein Englisch-Deutsch-Mischmasch bleiben. Und außerdem bin ich dem Internet gegenüber skeptisch geworden. Ich habe Angst aus Versehen Freundschaften zu schließen, die dann keine sind. Trotzdem ein bisschen mehr ich. Vielleicht finde ich ja aus Versehen ein Internetzuhause. (Oder sowas wie ein virtuelles Zelt.) Also hier ein paar fotografisch unbedeutende Schnappschüsse von der Wohnung, die jetzt schon das schönste Zuhause auf Zeit ist, das ich je hatte:

Kommentare:

  1. Ich finde es klingt so leicht wie du schreibst. So als ob es mehr aus dir raus gesprudelt ist, als dass du drüber nachgedacht hast. Mir geht es genauso, auch mit den Freundschaften. Ich will Wahrheit.
    Ich hab mich allerdings für das englische entschieden.
    Bleib dir treu. Liebe grüße

    AntwortenLöschen
  2. Hach Miriam.<3
    Ich würde gere Photos von dir und deinem Liebsten machen. (:
    Ich liebe deinen Dielenboden.<3

    AntwortenLöschen
  3. Lovely photos! You have a great blog! The photography is amazing!

    xo,
    Elyse
    shortandsweetelyse.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Thank you so much for looking at my pictures. Everything you say and every comment you leave means a lot to me!